Vorteigschüsseln
Erhalten Sie weitere Informationen zu den verschiedenen Vorteigen und speziellen Zutaten, indem Sie mit der Maus über die Schüsseln fahren.

Unsere Back-Philosophie

Was lange geht, wird besser. Vor der Zubereitung der eigentlichen Brotteige kommen viele verschiedene Vorstufen ins Spiel. Diese dienen v. a. dazu, dass sich die Aromen der einzelnen Brote besser entwickeln können. Aber auch die Beschaffenheit der Teige sowie eine weichere Krume und eine zartere Kruste werden durch einen richtig angesetzten Vorteig verbessert.

Unser Geheimnis: mehr Zeit, mehr Geschmack

Das Besondere bei den Vorteigen aus dem Haus Stöckle: Wir geben ihnen Zeit! Bis zu 24 Stunden werden sie angesetzt, damit sich all ihre positiven Eigenschaften entwickeln können. Sie schmecken das – und unsere Backwaren werden so besonders bekömmlich!

Hierzu etwas „wissenschaftlicher Hintergrund“: FODMAPs sind vergärbare Mehrfach-, Zweifach- und Einfachzucker, die im Dünndarm nicht abgebaut werden können. Diese befinden sich auch in Teigen. Und sie können zu Verdauungsproblemen führen, insbesondere bei Menschen mit Reizdarm.

Die Universität Hohenheim bestätigte nun, was wir schon wussten: den Teig länger gehen zu lassen, macht ihn verträglicher. Je länger, desto weniger FODMAPs enthält der Teig!

Brotprüfung 2021

Mit „sehr gut“ ausgezeichnet:

Italienisches Landbrot
Oberengadiner Brot
Baguette
Schweizer Briegel
Walnussbrot
Schwäbisches Bauernbrot
Berlinerbrot
Enztäler Knauzabrot
Vollkorn-Dinkelkornlaib
Vollkorn-Dinkel-Karotte-Chia
Herzog Ulrich Brot
Vollkorn-Hirse-Emmer
Vollkorn-Roggen pur
TSV-Fitness-Brot
Pane Val Badia
Vollkorn-Vierkornweckle
Kürbiskracher
Dinkel-Chia-Kerni
Krusti
Walnuss-Krusti
Enztäler Knauzaweck
Dinkel-Seele
Schweizer Knoten